Recht der Gewerberaummietverhältnisse und Pachtrecht

Das Wohn- und Gewerberaummietrecht überschneidet sich in einigen Bereichen. Dies resultiert aus der Natur beider Vertragsverhältnisse als Mietverhältnisse. Im Gewerberaummietrecht gibt es allerdings zahlreiche Besonderheiten und Schwerpunktprobleme, die im Wohnraummietrecht nicht oder nur selten auftreten. Hervorzuheben ist insbesondere, dass im Gewerberaummietrecht eine wesentlich
größere Gestaltungsfreiheit bei der Erstellung von Vertragsklauseln besteht, die sich je nach Interessenlage für beide Vertragsparteien lohnt. So können beispielsweise Mietsicherheiten bis zur Grenze der Sittenwidrigkeit in beliebiger Höhe vereinbart werden; die Mietdauer kann ohne Befristungsgründe vereinbart werden und der Vermieter ist bei der Umlage von Betriebskosten nicht auf den
engen Katalog nach § 2 Betriebskostenverordnung (BetrKV) begrenzt.

  • Wechsel der Vertragsparteien
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Schriftform
  • Betriebspflicht
  • Umlage besonderer Betriebskostenarten
  • Mehrwertsteuer als Teil der Mietvereinbarung
  • Umsatzmiete
  • Konkurrenzschutz
  • Wertsicherungsklauseln
  • Ausschluß / Einschränkung von Gewährleistungsrechten
  • Haftungsbegrenzungen
  • Spezialimmobilien

Sonderformen der Pacht

  • Landpacht     
  • Kleingartenpacht     
  • Jagd- und Fischereipacht     
  • Schuldrechtsanpassungsgesetz
        Abgrenzungsfragen und Leistungspflichten des Pächters
        Leistungspflichten des Verpächters