Verkehrsrecht

Das Rechtsgebiet des Verkehrsrechtes besteht aus zwei Teilgebieten:

Zum einen dem zivilrechtlichen Bereich, insbesondere bei der Abwicklung der Regulierung von Schadensersatzansprüchen nach Verkehrsunfällen. Daneben steht der Bereich der Ordnungswidrigkeiten, klassischerweise ein strafrechtlicher Aspekt. Dabei geht es um die Vertretung der Mandanten in jedweden Verfahren nach Verstößen im Straßenverkehr bis in den strafrechtlichen Bereich hinein, wie z.B. der fahrlässigen Körperverletzung.

Die Zielrichtung besteht im zivilrechtlichen Bereich insbesondere in der zügigen und umfassenden Durchsetzung von Schmerzensgeld und Schadensersatzansprüchen.

Selbstverständlich korrespondieren wir nicht nur mit gegnerischen Haftpflichtversicherungen, sondern kümmern uns auch um Deckungszusagen Ihrer Rechtsschutzversicherung.

Kurzfristige Sachverhaltsaufklärungen können wir bewerkstelligen durch eine Kooperation mit einem in Norderstedt ansässigen Sachverständigenbüro.

Folgende Tätigkeiten bilden unsere Schwerpunkte:

  • Vertretung bei der Durchsetzung von Schmerzensgeld- und Schadensersatzansprüchen nach Verkehrsunfällen
  • Vertretung in allen Ordnungswidrigkeitenverfahren wie Geschwindigkeitsüberschreitung, Rotlichtverstöße usw..
  • Vertretung in strafrechtlichen Verfahren im Zusammenhang mit Verkehrsunfällen, insbesondere fahrlässige Körperverletzung bzw. fahrlässige Tötung.
  • Beratung bei Abschluss von Kaufverträgen, insbesondere auch über Gebrauchtfahrzeuge.
  • Beratung bei Streitigkeiten aus Kfz-Kaufverträgen bzw. Kfz-Reparaturaufträgen.
  • Beratung bei Streitigkeiten aus Leasingverträgen.
  • Durchsetzung von Ansprüchen für Reparaturwerkstätten.